Radios – oft mehr als nur ein Rundfunkempfänger

Es gibt im Leben eines Menschen nicht viele Stücke, mit denen so positive Erinnerungen verbunden sind, wie mit einem Radio. Gerade für ältere Menschen bedeutete der Rundfunkempfang in ihrer Jugendzeit ein Stück Freiheit. Radio Luxemburg, mit seinem Programm, zugeschnitten auf junge Leute, war beliebt und da lohnte es sich schon, Taschengeld zu sparen, um das bewunderte Programm möglichst in Bestqualität zu empfangen.

Die einstigen Teenager und Twens sind in die Jahre gekommen, und mit Ihnen natürlich die Empfänger. Im Mai meldete sich daher Marion Krause aus Grebenhain bei der Radioklinik. Sie hat aus ihrer Jugendzeit ein Telefunken Kofferradio, das sie sich in ihrem zweiten Ausbildungsjahr zusammengespart hatte. Dieses gute Stück war jetzt leider nicht mehr funktionsfähig.

Sie hatte von einer Freundin gehört, dass in Ilbeshausen einer der „Radiodoktoren“ des Radio-Museums Linsengericht wohnt. Normalerweise reparieren die Mitglieder der „Radioklinik“ zwar nur Röhrengeräte, aber die Geschichte dieses „Kofferradios“ aus dem Jahr 1969 bewegte die Gruppe um „Chefarzt“ Wolfgang Ruf eine Ausnahme zu machen. Das damals hochmoderne Gerät war mit allen Schikanen ausgerüstet und kostete seiner Zeit rund 400 DM – für eine Krankenpflegeschülerin war das vor rund 50 Jahren viel Geld und die Besitzerin wollte sich nur ungern von dem guten Stück und den damit verbundenen Erinnerungen trennen.

Daher meldete sich Marion Krause bei den Radiodoktoren, um zu erfahren, ob eine Instandsetzung denkbar ist. Eigentlich ist die Gruppe um „Chefarzt“ Wolfgang Ruf auf Röhrenradios spezialisiert – aber keine Regel ohne Ausnahme. Im „Homeoffice“ von Wolfgang Ruf wurde das Gerät gründlich überholt. Von neuen Knöpfen bis hin zu einem neuen Transistor, vom Batteriefachhalter bis zu den Skalenlämpchen: Alles wurde gereinigt, überprüft und soweit erforderlich repariert.

Jetzt konnte Marion Krause aus den Händen von „Radiodoktor“ Wolfram Henkel ihr geliebtes Erinnerungsstück wieder in Empfang nehmen. Das Radio ist wieder in Bestform und damit alltagstauglich. Nur Radio Luxemburg bietet derzeit ein ganz andere Art Unterhaltung, als vor 50 Jahren.

Übergabe des Telefunken
Übergabe nach Instandsetzung: „Radiodoktor“ Wolfram Henkel sorgt bei der Radiobesitzerin Marion Krause für große Freude.

Zuerst erschienen am 25. Juni 2021 bei „Vorsprung Online“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.