Nordmende Fidelio 57 3D

Vormerkung:

Meine Schwägerin kam mit der Bitte zu mir, mal nach ihrem Nordmende Fidelio 57 3D zu schauen, das sie geerbt hat.
Der Originalzustand überzeugte mich recht schnell und ich versicherte ihr eine Prüfung des Gerätes.

Nach einer gründlichen Reinigung stand der Kondensatorkur nichts mehr im Wege.

Nach der Kur stellte sich dann leider heraus, dass alle Röhren mehr oder weniger tot waren. Glücklicherweise wurde ich im Radioklinik Fundus recht schnell fündig. Die EM 34 musste jedoch auf eine 6E5C russischen Ursprungs umgebaut werden, da eine vernünftige EM 34 nicht vorhanden war.

Jetzt musste nur noch das Gehäuse ein wenig aufpoliert werden.

Nachdem alles wieder zusammen gebaut war, gab es einen Testlauf von ca. 2 Stunden.
Das Radio läuft wieder wie am ersten Tag.

Christoph Lutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.